Schließen
  • Zubereitungszeit
    ca. 2 Stunden.
  • Extrazeit
    Das Fleisch über Nacht marinieren.
  • Komplexität
    Mittel

Zutaten

  • 700g Rindergulasch
  • 750 ml trockener Rotwein (Burgunder)
  • 1 Packung Ökoland Gestreifter Speck
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Öl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 3 Möhren
  • 100 g Champignons
  • 1 Packung Ökoland TK Petersilie

Tipp

Wenn es schnell gehen soll, empfehlen wir das Gulasch ungarische Art von Ökoland.

Wer viel Soße mag, mischt das Gulasch mit der Ökoland-Gulaschsuppe.

Burgunder Rindergulasch (4 Personen)

Zubereitung

1. Vorbereitung: Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Thymian waschen, Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Das Gulasch-Fleisch in eine große Schüssel geben, mit Wein übergießen, Zwiebeln, Lorbeer, Thymian, Knoblauch untermischen und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

2. Fleisch aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Den gestreiften Speck in Scheiben schneiden, in einem Bräter kross auslassen, herausnehmen, 1 EL Öl im Speckfett erhitzen, Rindergulasch darin scharf anbraten. Tomatenmark und Mehl zugeben und anschwitzen, mit der Marinade ablöschen, Pfeffer und ½ TL Salz zugeben und ca. 2 Stunden schmoren lassen, eventuell etwas Wasser zugießen.

3. Möhren waschen und würfeln, Pilze putzen und vierteln. Die Möhren nach ca. 1 ½ Stunden Garzeit zum Fleisch geben, 10 min. später die Pilze dazu und für weitere 20 min. mit schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Das Gulasch abschmecken und Petersilie nach Bedarf zugeben. Mit dem ausgelassenen Speck garnieren.

Dazu passen hausgemachte Spätzle, Nudeln oder Salzkartoffeln.

Ökoland wünscht guten Appetit.